News

Wir sind persönlich für Sie da!

Viele von uns haben mit der Coronapandemie zum ersten Mal erlebt, was eine wirkliche Krise bedeutet. Nichts ist mehr so, wie wir es gewohnt sind. Plötzlich stehen wir vor ungeahnten Problemen und Herausforderungen, fühlen uns unsicher, überfordert und wissen nicht, was wir tun sollen. So ist es schwierig, nicht nur das Problem zu sehen, sondern auch die Chance in der Krise entdecken zu können. Doch wir erleben auch, dass Krisen gemeinsam bewältigt werden können und auch etwas Neues daraus entstehen kann.

Es muss nicht immer gleich eine weltweite Pandemie sein, die einen völlig aus der Bahn wirft. Oft sind es Veränderungen im alltäglichen Leben, wie:

Die Diagnose einer Krankheit, der Tod eines geliebten Menschen, plötzliche Arbeitslosigkeit oder eine ungeplante Schwangerschaft – Ereignisse, die unser Leben ziemlich durchrütteln und die wir nicht immer alleine bewältigen oder gar als Gelegenheit für neue Orientierungen sehen können.

Mit professioneller psychosozialer Unterstützung kann eine Lebenskrise nicht nur gemeistert werden – sie kann auch neue Perspektiven eröffnen. Wir bieten Ihnen ein offenes Ohr und professionelle Unterstützung und Begleitung im Sinne der „Hilfe zur Selbsthilfe“.  Rufen Sie uns an: 06431 – 21740

Selbstverständlich arbeiten wir unter Einhaltung der aktuellen Hygiene- und Schutzkonzeptvorgaben. Bitte bringen Sie Ihren Mundschutz mit!

Essen auf Rädern sucht Teamverstärkung

Für unseren täglichen Menüservice  suchen wir  engagierte 450 Euro- Kräfte, mit gültigem Führerschein, die Freude daran haben, Senioren ihr warmes Mittagessen zu bringen. Freundlicher Umgang mit Menschen und Kundenorientierung sind uns sehr wichtig. Wenn Sie mit Herz und Engagement unser Team verstärken möchten, freuen wir uns auf Ihren Anruf!! Kontakt: 06471-7805 oder 06431 – 2174101 – Email: EAR@dw-limburg-weilburg.de

 

 

Am Wochenende schon was vor? Wir brauchen Sie!

Damit ältere oder behinderte Menschen so lange wie möglich in ihrem gewohnten Zuhause bleiben können, bietet das Diakonische Werk in Weilburg frisch gekochtes, warmes Essen von „Essen auf Rädern“ im Bereich des ehemaligen Oberlahnkreises (Mengerskirchen, Weilburg, Weilmünster) an. Das Team aus hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sucht neue ehrenamtliche „Essensboten“, die vor allem an Wochenenden und Feiertagen die Fahrdienste übernehmen. Voraussetzungen sind ein Führerschein der Klasse B (alt: Klasse 3), Zuverlässigkeit und Freude am Umgang mit Menschen – natürlich findet eine umfassende Einweisung statt und die ersten Touren werden zusammen mit einem erfahrenen Kollegen gefahren.

Wenn Sie Fragen haben, oder sich ein regelmäßiges Engagement vorstellen können, freuen wir uns, Sie kennenzulernen. Bei konkretem Interesse kann gerne ein „Schnuppertag“ vereinbart werden. Alle Infos rund ums Ehrenamt bei „Essen auf Rädern“ gibt es bei Ute Nickel (Diakonisches Werk Limburg-Weilburg, Frankfurter Straße 33, 35781 Weilburg), Telefon: 06471 / 7805,

E-Mail: ear@dw-limburg-weilburg.de

Neues Angebot in der Diakonie

„Wer meint, man könne Glück nicht anfassen, hat noch nie ein Pferd gestreichelt“: Neues Angebot der Psychosozialen Kontakt- und Beratungsstelle des Diakonischen Werkes Limburg-Weilburg

Therapeutische Reiten ist mehr als nur eine sportliche Freizeitgestaltung. Bei Menschen mit psychischen Erkrankungen bringt es viele positive Wirkungen mit sich. Es harmonisiert, lindert, beugt vor, schenkt neue Lebensfreude, hilft die Persönlichkeit zu entwickeln und stärkt das Vertrauen in sich selbst und in andere. „Während des Lock-Downs haben wir versucht, unter den gegebenen Umständen für hilfesuchende Menschen da zu sein. Nun freuen wir uns, dass wir nach der Corona-Pause mit unserem neuen Angebot für Menschen mit einer seelischen Behinderung oder psychischen Erkrankung anfangen dürfen“, sagte Carsten Höhler, Leiter der Psychosozialen Kontakt- und Beratungsstelle.

In der Reittherapie wird die wohltuende und heilende Wirkung des Pferdes auf den Menschen genutzt. Das Pferd schenkt Vertrauen und Sicherheit, braucht aber gleichzeitig klare Regeln. Geleitet werden die Einheiten von einer examinierten Krankenschwester mit einer Zusatzausbildung im Bereich tiergestützte Therapie, die ihre beiden Pferde zur Verfügung stellt. Neben dem Reiten werden die Pferde gepflegt, Übungen am oder auf dem Pferd durchgeführt oder Arbeiten im Stall verrichtet. Die Reittherapie, gefördert von der Aktion Mensch, startet ab dem 21. Juli 2020 für Menschen aus dem Landkreis Limburg-Weilburg.

Bei Interesse am Projekt wenden Sie sich an:
06431/2174-151 oder hoehler@dw-limburg-weilburg.de

Aktion Mensch

Lebenslust statt Körnermüsli - Dr. Manfred Lütz feierte den Genuss auf Jubiläumsveranstaltung der Diakonie

Lebenslust wird in Limburg großgeschrieben – über 750 Gäste folgten am Donnerstag, den 26. September 2019, der Einladung des Diakonischen Werkes Limburg-Weilburg in die Stadthalle. Gefeiert wurde das 30-jährige Jubiläum der Psychosozialen Kontakt- und Beratungsstelle und der Suchtberatung mit einem satirischen Vortrag des Mediziners, Theologen und Kabarettisten Dr. Manfred Lütz und einem begleitenden Genussmarkt im Foyer. Dr. Lütz begeisterte das Publikum mit feinen Spitzen gegen den Gesundheits- und Fitnesswahn und gleichzeitig auch ernsteren Tönen zum Zustand des Gesundheitssystems in Deutschland. Seinem Plädoyer das Leben zu genießen, beherzigten im Anschluss viele Besucher mit einer Kugel Eis oder einem Stück Schokolade an den Ständen von Eis Lazzaris oder Das Schokoladenhaus.