Jugendarbeit in Weilburg wird jünger und macht schlauer - Jugendtreff Juwel bietet ab sofort Extra-Programm für Jugendliche von 11 bis 13 Jahren und Lerntreff an

Seit fast zwei Jahren ist der Jugendtreff Juwel in der Hainkaserne dreimal in der Woche für Jugendliche im Alter von 12 bis 20 Jahren geöffnet. Seit dem 1. Oktober 2018 sind auch die 11-bis 13-Jährigen eingeladen, in den Jugendtreff zu kommen – montags von 16 bis 18 Uhr. „Immer wieder haben mich Jüngere angesprochen, dass sie gerne den Jugendtreff besuchen würden. Aber durch die Arbeit im Jugendtreff war mir klar, dass die Interessen der verschiedenen Altersgruppen zu unterschiedlich sind, da die meisten Jugendlichen, die den Jugendtreff besuchen, um die 14 Jahre alt sind. Daher kam mir der Gedanke, einen Treff für jede Altersspanne zu etablieren“, erklärt Julia Feuerstake, Leiterin des Projekts Juwel und Mitarbeiterin des Diakonischen Werkes Limburg-Weilburg das neue Angebot. „Es sollen sich sowohl die Jüngeren wohlfühlen und ausprobieren können, als auch die ab 14-Jährigen unter sich sein können.“

Der Jugendtreff Juwel ist Teil der Gemeinwesenarbeit des Diakonischen Werkes Limburg-Weilburg in Kooperation mit der Stadt Weilburg und dem Caritasverband. Die Öffnungszeiten für Jugendliche von 12 bis 20 Jahren sind bislang montags und dienstags von 16 bis 19 Uhr und freitags von 14:30 bis 17 Uhr. Freitags ist Aktionstag, an dem auch außerhalb des Jugendtreffs Projekte oder Tagesfahrten stattfinden. Ab dem 1. Oktober 2018 ändert sich montags die Öffnungszeit für alle ab 14 Jahren auf 18 bis 20 Uhr.

Der Jugendtreff bietet Jugendlichen einen sicheren Ort, an dem sie sich treffen und ausprobieren können. Durch verschiedene Angebote wie Handwerken, Kickern, Malen, Spielen und Fahrradfahren lernen sie ihre Stärken kennen und können ihre Fähigkeiten erweitern. Angebote, Aktionen und Projekte werden gemeinsam von der Projektleiterin und den Jugendlichen entwickelt.

Schulübergreifender Lerntreff – für alle offen
Dazu gehört auch der Lerntreff, der seit Anfang September im Anschluss an den Spiel- und Lerntreff im Treffpunkt in der Schwanengasse 3 (Jeden Donnerstag von 14:30 bis 16:30 Uhr) von 16 bis 17:30 Uhr stattfindet, um auch Jugendlichen, die bis 16 Uhr in die Schule gehen, die Teilnahme zu ermöglichen. Ziel des Lerntreffs ist eine niedrigschwellige Hilfe bei Hausaufgaben und Lernen sowie bei Bewerbungen – unabhängig vom Schultyp. Der Lerntreff hat zwar den Fokus Jugendliche, ist aber prinzipiell offen für jedermann. Auch Menschen mit Migrationshintergrund, die Hilfe beim Erlernen der deutschen Sprache suchen, sind herzlich willkommen.

Weitere Informationen zu Juwel