Aktionstag Glücksspiel

Mit einer Bodenzeitung informierten wir am hessenweiten Aktionstag Glücksspiel in der Fußgängerzone über die Notwendigkeit des Spielerschutzes. Bürgermeister Dr. Hahn zeigte sich am Thema interessiert und nahm symbolisch einen Schutzschirm entgegen.

Aktionstag_2016

Vielen Passanten war die Dringlichkeit des gesetzlichen Schutzes beim Glücksspiel eher nicht bewusst. Den Meisten fiel allerdings eine Person im Bekanntenkreis ein, die schon länger, zu viel Geld in Spielhallen verspielt.

Die anstehenden Änderungen des Hessischen Spielhallengesetzes, Mindestabstand zwischen zwei Spielhallen von mindestens 300 Metern und maximal 12 Spielgeräte pro Spielhalle, werden von der Glücksspielfachberatung begrüßt.